27.11.2008 / Thema / Seite 10

Reale Alternative

Die Gegenwart der DDR. Ein Beitrag in der »Erinnerungsschlacht« (Teil II und Schluß)

Ekkehard Lieberam und Roland Wötzel

Wir veröffentlichen ein Thesenpapier, das am 8. November Gegenstand der Arbeitskonferenz des Marxistischen Forums Sachsen »2009: ›Erinnerungsschlacht‹ um die DDR« in Leipzig war. Zu den Verfasssern: Prof. Dr. Ekkehard Lieberam ist Vorsitzender des MF Sachsen der Partei Die Linke. Rechtsanwalt Dr. Roland Wötzel, Delegierter des Stadtparteitages Leipzig der Partei Die Linke, war als Sekretär der SED-Bezirksleitung Leipzig einer der sechs prominenten Leipziger, die mit dem Aufruf zum »friedliche(n) Dialog« am 9. Oktober 1989 zum zivilen Verlauf der »Wende« beitrugen. In den sechziger Jahren war er Sekretär der Arbeitsgruppe »Ökonomisches System« beim Ministerrat der DDR.(jW)

Die Geschichte der DDR ist eng mit dem Schicksal und dem Scheitern des Realsozialismus als globales System verbunden. Die DDR war nicht zuletzt das Resultat der Besatzungspolitik der Sowjetunion. Daraus resultierte letztlich, daß sie allein nicht existenzfähig war. Für ihren Platz in der...

Artikel-Länge: 19136 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe