04.06.2008 / Schwerpunkt / Seite 3

Hintergrund: Bilderberg-Meetings

Nach dem Zweiten Weltkrieg agierten drei Männer mit einem eigenwilligen Plan im Hintergrund der politischen Bühne Europas. Diese Männer waren Joseph Retinger (ein Exil-Pole, der als graue Eminenz bezeichnet werden kann), Paul Rijkens (Präsident des Unilever-Konzerns) und Prinz Bernhard von den Niederlanden. Ihre Idee war es, einen Zirkel zu gründen, in dem handverlesene Persönlichkeiten der westlichen Welt sich treffen sollten, um über gesellschaftspolitische Probleme zu reden. Der erlauchte Kreis sollte jedoch nur im Geheimen zusammenkommen, da Wert auf möglichst offene Gespräche gelegt wurde.

In der Zeit vom 29. bis 31. Mai 19...

Artikel-Länge: 2000 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe