18.09.2007 / Schwerpunkt / Seite 3

»Gleiche Rechte für alle«

Frieden und Gerechtigkeit im Nahen Osten beginnen mit einem lebensfähigen palästinensischen Staat, der Seite an Seite mit Israel existiert. Ein Gespräch mit André Azoulay

Andrea Bistrich
André Azoulay war Wirtschaftsberater des marokkanischen Königs Mohammed IV. und gehört der vom früheren UN-Generalsekretär Kofi Annan ins Leben gerufenen »Allianz der Zivilisationen« an

Sie gehören der 18köpfigen »High-level Group« der »Allianz der Zivilisationen« an. Warum war ein solcher Zusammenschluß notwendig?

Unsere Welt ist heute erschreckend aus der Balance. Extremismus, Polarisierungen und »Feindbilder« nehmen zu. Daher möchte die Allianz weltweit Projekte zur Verständigung und Versöhnung der Kulturen anregen, insbesondere zwischen muslimischen und westlichen Gesellschaften. Tatsächlich haben wir uns auf die Beziehungen zwischen dem Islam und dem übrigen Teil der Welt fokussiert: Warum konnte es überhaupt zu einem 11. September 2001 kommen? Warum kam es zu den Terroranschlägen vom 11. März 2004 in Madrid? Warum die Bombenanschläge auf Londoner U-Bahnen und Busse am 7. Juli 2005? Warum die blutigen Anschläge 2003 in Casablanca? Indem wi...

Artikel-Länge: 3376 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe