03.07.2007 / Ansichten / Seite 8

Betrogener Betrüger

Israel hilft Abbas zu Tode

Knut Mellenthin
Die israelische Regierung verkündet täglich, daß sie Mahmud Abbas in seinem Kampf gegen die Hamas helfen will. Damit diskreditiert Jerusalem den palästinensischen Präsidenten bei vielen seiner Landsleute als Kollaborateur. Zugleich löst Ministerpräsident Ehud Olmert aber seine Hilfeversprechen nicht ein, sondern läßt Abbas weiter im Regen stehen. Damit macht er ihn zusätzlich als betrogenen Betrüger lächerlich.

Am Montag meldete Israel die Tötung eines hochrangigen Fatah-Mannes in einem Flüchtlingslager bei Dschenin auf der Westbank. Mohammed Abu Al Heija war Stellvertreter von Zakariya Zubeidi, einem der bedeutendsten Kommandanten der zu Abbas’ Fatah gehörenden Al-Aksa-Brigaden. Schon am Mittwoch und Donnerstag voriger Woche hatten israelische Soldaten ein Flüchtlingslager bei Nablus überfallen und dort neben Mitgliedern anderer Or...

Artikel-Länge: 2657 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe