22.05.2007 / Ausland / Seite 1

Israel will Hamas-Politiker ermorden

Minister drohen mit Tötung von Meschaal und Hanija. Acht Palästinenser bei Angriff auf Wohnhaus getötet

Rüdiger Göbel
Die israelische Regierung unter Premier Ehud Olmert hat am Sonntag die Verstärkung der Angriffe in Gaza angekündigt – und Wort gehalten. Nur Stunden später bombardierte die israelische Armee gezielt das Haus eines palästinensischen Abgeordneten und ermordete dabei acht Menschen. Der Hamas-Parlamentarier Chalil Al Haya befand sich zum Zeitpunkt des Angriffs am Sonntag abend nicht in dem Haus im Osten der Stadt. Bei den Todesopfern handelte es sich überwiegend um Mitglieder seiner Familie oder um Nachbarn. Mindestens zwölf Menschen wurden zum Teil schwer verletzt und ins Krankenhaus gebracht.

Der palästinensische Regierungschef Ismail Hanijah sprach in einer ersten Reaktion von einem »schrecklichen, von den Zionisten verübten Verbrechen gegen ein Parlamentsmitglied und Zivilisten«. Er rief di...

Artikel-Länge: 2531 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe