15.05.2007 / Feuilleton / Seite 13

Gegenöffentlichkeit. Alternative Medienpreise in Nürnberg

Eileen Heerdegen
Nein, Anna Netrebko war nicht da, das war ein anderer Wettbewerb. Luder wurden auch nicht gesichtet, und nach der Laudatio auf den ersten Preis in der Kategorie Internet gab es am vergangenen Freitag in Nürnberg statt Johlen und Applaus eine schlichte Schweigeminute.

Eine Schweigeminute für die 1500 Juden aus Beuthen, die am 15. Februar 1942 in den Gaskammern von Auschwitz ermordet wurden. Ein Gedenken für die 80 000 Menschen, die im März und April ’42 im Vernichtungslager Belzec starben. Eine Erinnerung an Anne Frank und Millionen namenloser Kinder, Frauen und Männer, die dem deutschen Faschismus zum Opfer fielen.

In seiner Chronologie des Holocaust hat jW-Autor Knut Mellenthin in 15 Jahren Recherche akribisch Morddaten und Deportationstermine aufgelistet. ...



Artikel-Länge: 2405 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe