10.03.2007 / Ausland / Seite 6

Warum Tornados keine »Kollateralschäden« verhindern

Knut Mellenthin
Im Interview mit Spiegel Online warb Verteidigungsminister Franz-Josef Jung vor der Bundestagsabstimmung für den Einsatz deutscher Tornado-Aufklärungsflugzeuge über Afghanistan: »Wir müssen alles daran setzen, um Opfer unter der Zivilbevölkerung zu vermeiden. Sonst droht die Gefahr, daß sich früher oder später die Stimmung gegen die Schutztruppe richten wird. Mit unseren Tornados werden wir einen Beitrag leisten, um Kollateralschäden zu minimieren.«

Klingt nicht schlecht. Ist aber falsch. Deutsche Tornados waren schon im Kosovo-Krieg (März bis Juni 1999) im Einsatz. Die Zahl der »Kol...

Artikel-Länge: 1894 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe