28.02.2007 / Schwerpunkt / Seite 3

Dokumentiert. Die Grußbotschaft von Christian Klar

Christian Klar, ehemaliger Angehöriger der Rote-Armee-Fraktion (RAF), seit 1982 inhaftiert und 1985 zu lebenslanger Freiheitsstrafe verurteilt, hat sich am 13. Januar mit einer Erklärung an die Teilnehmer der diesjährigen Rosa-Luxemburg-Konferenz gewandt. junge Welt hatte die von dem evangelischen Theologen und früheren Rektor der Humboldt-Universität, Heinrich Fink, verlesene Grußbotschaft am 15. und 31. Januar bereits dokumentiert. Aus aktuellem Anlaß drucken wir den Klar-Text noch einmal ab:

Liebe Freunde, das Thema der diesjährigen Rosa-Luxemburg-Konferenz »Das geht anders« bedeutet – so verstehe ich es – vor allem die Würdigung der Inspiration, die seit einiger Zeit von verschiedenen...

Artikel-Länge: 2180 Zeichen

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich

Jetzt die junge Welt abonnieren und Zugriff auf alle Artikel erhalten!

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe