17.01.2007 / Thema / Seite 10

Psychologische Kriegführung

Henryk M. Broder und die »Lust am Einknicken«. Kampfansage an 1,5 Milliarden Moslems

Knut Mellenthin
Ohne lange um Erlaubnis zu fragen, wirft sich der Autor sofort auf die Couch, und Sekunden später offenbart er uns gnadenlos sein Problem: »Um ein Haar wäre auch ich ein Terrorist geworden. Alle Voraussetzungen waren gegeben.« (S. 7) – »Ich wäre der idealtypische Amokläufer gewesen.« (S. 8) – Aber es konnte aus dieser Traumlaufbahn nichts werden, »weil mir schon im Biologieunterricht beim Sezieren eines Regenwurms schlecht wurde. Da ich nicht Terrorist werden konnte, blieb mir nichts anderes übrig, als Journalist zu werden.« (S. 9)

Eine vermutlich gar nicht so seltene Berufsentscheidung von idealtypischen Amokläufern, die kein Blut sehen können und die es aus irgendwelchen Gründen nicht in die Politik zieht. Der Spiegel-Journalist Henryk Broder hat ein Buch von der »Lust am Einknicken« geschrieben. Gemeint ist die »vorauseilende Selbstaufgabe« Europas vor den moslemischen Horden – die von den europäischen Politikeliten und Medien bereitwillig hingenommene,...

Artikel-Länge: 17268 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe