08.01.2007 / Politisches Buch / Seite 15

Mauern und Türme

Ein Forschungsband über Architektur von Kolonialismus und Widerstand in Palästina.

Nick Brauns
Als Roadmap – Straßenplan – wurde der israelisch-palästinensische Friedensplan bezeichnet. Auf einer tatsächlichen Straßenkarten ließen sich dagegen die Gründe für das Scheitern des Friedensprozesses ablesen. Dort würde der massive Siedlungsbau in den besetzten Gebieten ebenso deutlich, wie die Zerstückelung des Landes durch ein System von strategischen Verbindungsstraßen und Checkpoints und die Drangsalierung seiner Bewohner durch die Apartheidmauer. Mit der Architektur von Kolonialismus und Widerstand im wörtlichen und übertragenen Sinn befaßt sich »City of Collision – Jerusalem and the Principles of Conflict Urbanism.

Kampf um Kontrolle

Führende israelische, palästinensische und internationale Architekten, Künstler, Soziologen und Stadtforscher, darunter Meron Benvenisti, Orhan Esen, Derek Gregory, Sari Hanafi, Jack Persekian, Bas Princen, Irit Rogoff, Salim Tamari und Eyal Weizman, beschreiben in 30 englischsprachigen Beiträge eine Stadt, die über...

Artikel-Länge: 5171 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe