12.10.2006 / Ausland / Seite 6

Wer wirklich zündelt

Nach Nordkoreas Atomtest verstärken Israel und US-Neocons Polemik gegen Iran

Knut Mellenthin
Israelische Politiker sind zuversichtlich, daß sie den koreanischen Atomtest für ihre Kampagne gegen Iran ausschlachten können. Tel Avivs Botschafter bei den Vereinten Nationen, Dan Gillerman, sagte am Dienstag im israelischen Fernsehen: »Ich habe das Gefühl, daß dieser Test und das internationale Meinungsklima uns zur Hoffnung berechtigen, daß wir auch gegenüber Iran mit entschiedeneren Aktivitäten des Sicherheitsrats rechnen können... Die Welt versteht weitgehend, was jetzt in Nordkorea passiert. Was Iran zu tun im Begriff ist, könnte noch weitaus schlimmer, sehr viel furchterregender und sehr viel gefährlicher sein.«

General Ephraim Sneh, ein einflußreicher Politiker und Militärexperte der israelischen Arbeitspartei, kommentierte im Rundfunk den Atomtest ähnlich: »Vielleicht läßt sich die Welt diese Sache in Nordkorea eine Lehre sein, was das Thema Iran angeht... Die israelische Politik muß sich den Vorgang zunutze machen, um di...

Artikel-Länge: 2960 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe