14.08.2006 / Ansichten / Seite 8

Gastkommentar

Eine Feuerpause, aber kein Waffenstillstand

Maher Fakhoury
Einen Monat brauchte der Weltsicherheitsrat, um eine Resolution zum Libanon zu verabschieden. Eine neue Resolution mit der Nummer 1701 wird in die Geschichte des Nahen Ostens eingehen. Bis zu dieser Resolu­tion hat dieser Krieg mehr als 1115 Zivilisten das Leben gekostet, darunter sind 30 Prozent Kinder unter zwölf Jahren. Viele Beobachter haben eine Resolution erwartet, die den sofortigen Waffenstillstand durchsetzt und nicht eine Resolution, die Israel das Recht gibt, noch etwa weitere zehn Tage lang Zivilisten zu ermorden. Solange die 15000 UN-Soldaten noch nicht im Libanon sind, darf Israel seine Aggression fortsetzen und weiter Zerstörungen anrichten. Wer kann diesen israelischen Terror stoppen?

Israel hat den Libanon belagert, Brücken zerstört, ganze Dörfer vernichtet. Tausende Libanesen sind obdachlos geworden. Hunderte Kinder wurden...

Artikel-Länge: 2644 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe