28.07.2006 / Titel / Seite 1

»Noch stärker bomben«

Werner Pirker
Israel fühlt sich von der »internationalen Gemeinschaft« zur Fortsetzung seiner Aggression gegen den Libanon ermutigt. Jedenfalls wertete am Donnerstag der israelische Justizminister Haim Ramon die tags zuvor auf der Libanon-Konferenz in Rom verabschiedete Erklärung als Genehmigung für weitere Kriegshandlungen. »Gestern in Rom haben wir faktisch die Erlaubnis erhalten, unsere Operationen so lange fortzusetzen, bis die Hisbollah nicht mehr im Südlibanon präsent und sie entwaffnet ist«, sagte er im israelischen Militärrundfunk.

Die Konferenzteilnehmer hatten sich nicht auf die Forderung nach einem sofortigen Waffenstillstand verständigen können. Statt dessen gaben sie ihrer »Entschlossenheit« Ausdruck, sich »sofort mit der größtmöglichen Dringlichkeit für einen Waffenstillstand einzusetzen«. Die Diplomaten aus 15 Ländern, der EU, der UNO und der Weltbank waren weniger um Frieden als darum bemüht, Möglichkeiten der Neutralisierung der Hisbollah zu sondieren ...

Artikel-Länge: 3136 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe