30.06.2006 / Ausland / Seite 6

Die Welt schaut zu

Gastkommentar von Maher Fakhoury, Palästina heute

Es ist großartig, wie mehrere Staaten dieser Welt, darunter auch Deutschland, sich mit aller Kraft für die Freilassung eines einzigen israelischen Besatzungssoldaten einsetzen.

Israel hält mehr als 9 800 Palästinenser in seinen Gefängnissen fest. Darunter sind 450 Kinder und 150 Frauen. Wir haben nicht gehört, daß einer dieser Staaten seine Stimme so laut erhoben und die Freilassung der palästinensischen Gefangenen gefordert hätte.

Die palästinensischen Freiheitskämpfer schlugen vor, den Besatzungssoldaten gegen alle gefangenen palästinensischen Frauen und Kinder auszutauschen. Die israelische Regierung lehnte diesen Vorschlag sofort ab und bestand darauf, den Besatzungssoldaten freizulassen. Der israelische Ministerpräsident Olmert erk...



Artikel-Länge: 2340 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe