17.06.2006 / Ausland / Seite 7

Deckung für Israel

Seit 1967 ignoriert Tel Aviv mit Unterstützung der USA die Sicherheitsratsresolutionen zum bedingungslosen Rückzug aus den eroberten Gebieten

Roland Etzel

In den Palästinensergebieten tobt ein erbitterter Kleinkrieg. Seit Präsident Mahmud Abbas (Fatah) angekündigt hat, am 26. Juli ein Referendum abhalten zu lassen, die regierende Hamas aber umgehend zu dessen Boykott aufrief, setzen die Kampftruppen beider Organisationen offenbar auf eine Vorentscheidung mit Waffengewalt. So zerstörten Anhänger der Fatah-Organisation von Palästinenserpräsident Abbas am Donnerstag ein Nebengebäude des palästinensischen Parlaments in Tulkarem im Westjordanland. Sie bezeichneten den Angriff als eine Vergeltungsaktion für bewaffnete Zusammenstöße mit der Hamas am Vortag im Gazastreifen.

Palästinenser im Zwist

Abbas will in dem Volksentscheid die Frage nach einem unabhängigen Staat Palästina in den Grenzen vom 4. Juni 1967 mit Ja beantwortet wissen, was indirekt auch eine Anerkennung Israels als Staat durch Palästina bedeuten würde. Die Hamas lehnt dieses Vorgehen ab. Sie will, verkürzt gesagt, erst einen Staat und danach über e...

Artikel-Länge: 5916 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe