23.03.2006 / Ansichten / Seite 8

Hassprediger des Tages: Baruch Marsel

Norman Griebel und Rüdiger Göbel
Der Gründer und Vorsitzende der rechten israelischen Partei »Jüdisch-Nationale Front«, Baruch Marsel, hat die »gezielte Tötung« des Aachener Friedenspreisträgers und jW-Autors Uri Avnery gefordert. Marsel kandidiert zur Wahl des israelischen Parlaments, der Knesset, in der kommenden Woche. Ein Bericht des israelischen Rundfunks, wonach Marsel die israelische Armee aufrief, Avnery zu töten als »eine Schlange, die das Land gefährlich weit nach links« ziehe, wurde von dem in Jerusalem lebenden Journalisten Johannes Gerloff gegenüber dem Aachener Friedenspreis e.V. bestätigt.

Uri Avnery ist der Gründer der Gruppe »Gush Schalom« (Friedensblock). Er ...

Artikel-Länge: 2087 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe