03.08.2005 / Ausland / Seite 3

Rechter Protest

Israel: Abzugsgegner machen mobil

Zwei Wochen vor der geplanten Räumung des Gazastreifens hat die israelische Polizei eine Großdemonstration gegen den Abzug gestattet. Zu der Kundgebung in der südisraelischen Stadt Sderot wurden am Dienstag abend Zehntausende jüdische Siedler und Gegner des Rückzugs erwartet. Nach Polizeiangaben verpflichteten sich die Demonstranten, Sderot nach dem Abschluß der Großkundgebung wieder zu verlassen und keinen Marsch in den zum militärischen Sperrgebiet erklärten Gazastreifen zu versuchen. Ein Vertreter der Siedler, der Knesset-Abgeodnete Zvi Hendel, erklärte dagegen im Rundfunk, »natürlich« würden einige Demonstranten versuchen, »ohne Zusammenstöße« zu ihren »Brüdern« in der Siedlung Gush Kativ zu gelangen.

Laut Polizeikommandeur Ascher Levy wu...

Artikel-Länge: 2396 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe