07.03.2005 / Thema / Seite 10

Die Mauer einreißen

Israel und Palästina: Krieg und Globalisierung im »Heiligen Land«

Ellen Diederich

Mehrere Maschinen landen nachts um drei gleichzeitig in Tel Aviv. Vergleichbare Prozeduren wie in den USA, Einreisekarten mit allen möglichen Fragen, endlose Schlangen vor den Schaltern, unfreundliche Beamte. Wohin, mit wem, warum alleine, usw.

Israel hat 6,5 Millionen Einwohner, ein Tausendstel der Weltbevölkerung. Das Pro-Kopf-Einkommen rangiert an 16. Stelle der Weltrangliste. Israel erhält 40 Prozent aller US-amerikanischen Auslandshilfe. Das waren in den letzten Jahren im Durchschnitt 3,5 Milliarden Dollar pro Jahr. Zwei Lobbygruppen in den USA sorgen darüber hinaus für weitere Finanzhilfen: die zionistischen Organisationen und die christlichen Fundamentalisten, zu denen auch George W. Bush gehört. Nach ihren Vorstellungen wird der Messias wieder erscheinen, wenn alle Juden der Welt auf dem Gebiet des alten Palästina vereint sind. Von daher unterstützen sie die Siedlungspolitik.

Die USA haben an der Region großes strategis...

Artikel-Länge: 17554 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe