28.02.2005 / Ansichten / Seite 8

Damaszener Schurken

Israelis drohen Syrien mit Vergeltung

Werner Pirker

Israel hat die Verantwortlichen des Selbstmordattentates in Tel Aviv, bei dem am Wochenende vier Israelis getötet und mehr als 50 verletzt wurden, umgehend identifiziert. Die Organisatoren des Anschlages säßen in Damaskus, hieß es aus israelischen Regierungskreisen, wo die Gruppe Islamischer Dschihad ihren Hauptsitz habe. Der stellvertretende israelische Verteidigungsminister Seev Boim drohte mit militärischen Vergeltungsschlägen.

Das paßt genau zu der Bedrohungskulisse, die von den USA nach dem tödlichen Attentat auf den libanesischen Oppositionsführer Rafik Hariri gegenüber Syrien aufgebaut wurde. Auch für diesen politischen Mord wird die Verantwortung Syrien zugeschoben. Ultimativ fordern die USA und Israel die Syrer auf, ihre Truppen aus dem Libanon zurückzuziehen. Das entspricht zwar der Resolution Nr. 1559 des UN-Sicherheitsrates. Doch Israel, das ...

Artikel-Länge: 2737 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe