20.12.2004 / Ansichten / Seite 8

Zionistischer Konsens

Palästinenserstaat von Israels Gnaden

Werner Pirker

Die zionistischen Hauptkräfte in Israel haben eine große Koalition gebildet, die sich eine endgültige Lösung der palästinensischen Frage zum Ziel gesetzt hat. Dazu gehört auch die Errichtung eines Palästinenserstaates, die nach den Vorstellungen Ariel Scharons bis 2008 abgeschlossen sein soll. Dieser Staat soll nicht im Ergebnis einer selbstbestimmten Entscheidung des arabischen Volkes von Palästina entstehen, sondern als eine Entäußerung des israelischen Machtregimes über die Palästinenser. Ein solcher Staat hätte keine zweiseitige Lösung zur Voraussetzung, sondern den einseitigen Verzicht der palästinensischen Seite auf die Durchsetzung ihrer legitimen Rechte.

Die jüngste Gewaltaktion der israelischen Besatzungstruppen in Chan Junis machte erneut deutlich, worauf Scharons Politik der Befriedung des Palästina-Konflikts hinausläu...

Artikel-Länge: 2664 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe