19.04.2004 / Ausland / Seite 9

Die Mitschuld des Kofi Annan

Brüsseler Irak-Tribunal wirft UN-Generalsekretär Mitverantwortung für Angriffskrieg vor

Rainer Rupp

Einer nach dem anderen zeichneten irakische Zeugen vor dem »BRussells Tribunal« ein verheerendes Bild über die Lage der Menschen im Irak unter US-Besatzung. Die nach dem britischen Nobelpreisträger Bertrand Russell benannte und dem Vorbild des »Russell-Tribunals« über die Verbrechen der USA gegen das vietnamesische Volk organisierte öffentliche Verhandlung zum US-Angriffskrieg gegen Irak endete am Sonnabend nach vier Verhandlungstagen in Brüssel. Selbst die Versorgung mit den lebenswichtigsten Dingen sei ein Jahr nach der »Befreiung« schlechter als zuvor. Der Zeuge Hans von Sponeck, ehemaliger Koordinator für humanitäre Hilfe im Irak, erregte mit seiner Erklärung Aufmerksamkeit, daß sein früherer Chef, UN-Generalsekretär Kofi Annan, an der Situation im Irak mitschuldig sei. Annan habe zumindest »Optionen« gehabt, um die Weltöffe...

Artikel-Länge: 2610 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe