13.12.2003 / Ansichten / Seite 2

Irak-Kriegsgegner von Bild-TV vorgeführt: »Panorama« unter falscher Flagge?

Joachim Guilliard arbeitet im Antikriegsforum Heidelberg. Im PapyRossa-Verlag erscheint in diesen Tagen das von ihm mit herausgegebene Buch »Irak – Krieg, Besetzung, Widerstand«

Rüdiger Göbel

F: Das ARD-Magazin Panorama strahlte am Donnerstag abend einen Beitrag aus über den irakischen Widerstand und dessen mutmaßliche Unterstützung durch die hiesige Friedensbewegung. Sie wurden dort als Terrorpate und Saddam-Freund am Neckar diffamiert. Wie kam es zu Ihrer Beteiligung an der Sendung »Spenden für den Terror – Deutsche unterstützen Attentäter im Irak«?

Der Fernsehjournalist John Goetz besuchte uns in Heidelberg und behauptete, er mache für das ARD-Magazin Monitor eine Reportage über die Friedensbewegung nach dem Irak-Krieg. Er wußte, daß weder ich noch andere aus unserem Antikriegsforum für Panorama nicht zur Verfügung gestanden hätten. Das Interview mit mir dauerte ca. 90 Minuten, wobei er sich am Ende auf die Kampagne zur Unterstützung des bewaffneten irakischen Widerstands konzentrierte und immer wieder nachbohrte, obwohl ich ihm zu erklären versuchte, daß diese Frage in der deutschen Friedensbewegung keine Rolle spielt.

Aus diesen v...



Artikel-Länge: 3377 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe