22.11.2003 / Wochenendbeilage / Seite 6 (Beilage)

Kontinuitäten

Wer war wer im »Dritten Reich«? – Ernst Klees »Personenlexikon« gibt Auskunft über Karrieren, die 1945 nicht endeten

Hans Daniel

Walter Bartram? Nie gehört von dem Mann. Dabei ist mit seinem Namen in der BRD ein deutsche Stückchen Nachkriegsgeschichte der BRD verbunden. 1937 trat er der NSDAP bei und wurde wegen seiner Verdienste um die deutsche Ölindustrie vom faschistischen Regime zum Wehrwirtschaftsführer ernannt. Der Titel wurde ab 1935 vor allem an Personen verliehen, die sich bei der Entwicklung der Rüstungsindustrie hervorgetan hatten. Am 5. September 1950 wurde Bartram Ministerpräsident von Schleswig-Holstein. »Er war damit der erste Nationalsozialist, der in der Bundesrepublik Ministerpräsident eines Landes wurde«, vermerkt eine Chronik über die Renazifizierung in Schleswig-Holstein. Nach seinem Rücktritt 1951 diente er der CDU noch lange Zeit als Bundestagsabgeordneter.

Bestenfalls Chirurgen und Universitätsexperten dürfte der Name Karl Heinrich Bauer noch gegenwärtig sein – NS-Experte für die rassistische Vererbungslehre. 1934 schlug er in Fachzeitschriften ...

Artikel-Länge: 5183 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe