08.11.2003 / Wochenendbeilage / Seite 3 (Beilage)

Annulliertes Umfrageergebnis

Der schwarze Kanal

Werner Pirker

Man hätte es nicht für möglich gehalten, aber auch das gibt es: Daß sich die Auftraggeber einer Meinungsumfrage von dieser in aller Form distanzieren, weil sie anderer Meinung sind als der von den Befragten mehrheitlich geäußerten. Da müßte sich doch die SPD jeden Tag von Meinungsumfragen distanzieren, da selbst ihr nahestehende Meinungsforschungsinstitute keine breite Zustimmung zur Regierungspolitik herbeizaubern können. Die EU-Granden aber scheinen einen solch ignoranten Umgang mit der öffentlichen Meinung für durchaus angebracht zu halten. Sie haben das Ergebnis einer EU-Umfrage zum Thema »Irak und der Weltfrieden«, in der 59 Prozent der Befragten Israel als friedensbedrohenden Faktor bezeichneten, für ungültig erklärt oder besser: vom Standpunkt einer höheren politischen Moral aus verworfen. Die »Political Correctness« als Zuchtmittel des herrschaftlichen Diskurses.

Nach heftiger Kritik aus Israel versicherte EU-Kommissionspräsident Romano Prodi,...

Artikel-Länge: 4238 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe