30.09.2003 / Ausland / Seite 6

Willkürlich in Haft

Die palästinensischen politischen Gefangenen. Eine Zwischenbilanz

Michael Tarazi

*Anläßlich des dritten Jahrestages der Intifada findet am kommenden Samstag in Berlin im Henrik-Kraemer-Haus (Lindenstraße 85) von 10 bis 17 Uhr die internationale Konferenz »Die palästinensischen politischen Gefangenen unter israelischer Besatzung« statt. Referenten sind u.a. Prof. Norman Paech (Hamburg), Dr. Ludwig Watzal (Bonn), Gretta Duisenberg (Amsterdam), Ala Jarradat (Ramallah), Tamar Pelleg-Sryck (Tel Aviv), Silke Studzinsky (Berlin), Klaus Polkehn (Berlin) und Prof. Willis Edmondson (Hamburg). junge Welt dokumentiert im folgenden Antworten des New Yorker Anwalts Michael Tarazi auf einige »häufig gestellte Fragen«. Der Autor ist juristischer Verhandlungs- und Medienberater der PLO. Die Übersetzung besorgte Klaus von Raussendorff.


Gegenwärtig (8. Juli 2003) gibt es 5892 palästinensische Gefangene in israelischen Gefängnissen und Haftlagern. Davon sind 351 Kinder unter 18 Jahren, 75 sind Frauen und 42 sind über 50 Jahre alt. ...

Artikel-Länge: 6507 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe