15.05.2002 / Inland

Unter Aussteigern

Eine Erwiderung auf Jörg Fischer

Burkhard Schröder

* Der folgende Beitrag des Buchautors und Journalisten Burkhard Schröder ist eine Replik auf die Auseinandersetzung des Ex-NPD- und DVU-Kaders und heutigen Journalisten und Antifaschisten Jörg Fischer mit Schröders jüngster Veröffentlichung (»Aussteiger - Wege aus der rechten Szene«, Ravensburger Buchverlag 2002, 192 Seiten, 4,95 Euro) in der jungen Welt (Ausgabe vom 3. April 2002, Seite 15).


Wer die richtige Meinung vertritt, hat gewonnen. Das war schon immer deutsche Diskussionsleitkultur, insbesondere der Linken. Und da es im Kapitalismus auch darum geht, Marktsegmente zu verteidigen, tobt der Kampf, wer recht habe, insbesondere unter denen, die früher eine falsche Meinung hatten und jetzt auf die Seite der Guten gewechselt sind. »Aussteiger« aus der Neonaziszene sind gefragt, gilt doch ihre Meinung, wie gegen rechts vorzugehen sei, als authentisch.

Strittig ist jedoch, wer warum seine Meinung wechselt und ab wann die neue Weltanschauung »richt...




Artikel-Länge: 4209 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe