3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Dienstag, 7. Februar 2023, Nr. 32
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
26.10.2022 / Geschichte / Seite 7 (Beilage)

Ein zweifacher Irrtum Engels’

Die preußische Justiz verfolgte die Neue Rheinische Zeitung 1848/1849 ununterbrochen. Weitgehend unbekannt ist, dass es einen ihrer Mitarbeiter besonders hart traf: Ferdinand Lassalle

François Melis

Friedrich Engels schrieb an den französischen Sozialisten Paul Lafargue, Karl Marx’ Schwiegersohn, am 4. Mai 1880: »Lassalle ist niemals Redakteur der Neuen Rheinischen Zeitung gewesen. Er hat sogar niemals einen Beitrag geliefert mit Ausnahme des Feuilletons einer einzigen Nummer, und das wurde noch von der Redaktion vollkommen überarbeitet. (…) Niemals haben Marx oder ich mit Lassalle zusammengearbeitet.«

Den Feuilletonbeitrag hat Engels leider nicht genannt. Unabhängig davon enthalten die Aussagen einen zweifachen Irrtum. Dass Lassalle nicht als Redakteur der Neuen Rheinischen Zeitung (NRhZ) tätig war, ist unbestritten. Alle anderen Ausführungen bedürfen der Korrektur.

Erstmals nach Abschluss umfassender Recherchen legte der Literaturhistoriker und Bibliothekar Bruno Kaiser Georg Weerths »Sämtliche Werke in fünf Bänden« (1956/1957, Aufbau-Verlag) der Öffentlichkeit vor – eine herausragende editorische Leistung, da bis zu diesem Zeitpunkt Weerth in...

Artikel-Länge: 23195 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €