jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Freitag, 20. Mai 2022, Nr. 117
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
20.10.2021 / Feuilleton / Seite 15 (Beilage)

Pfeffer für den Geist

Einfach vom Menschlichen her: Briefe und zeichnerische Burlesken von Albert Schaefer-Ast

Andreas Wessel

»Das Erinnern an Albert ­Schaefer-Ast bringt Wärme ins Gemüt und Pfeffer in den Geist. Diese seltsame Mischung von geradezu kindlicher Daseinsfreude und recht bissiger Menschensicht!« So beginnt Harald Kretzschmar seine Hommage an den Zeichnerkollegen in seinem furiosen »alternativen Künstlerreport« von 2017 und schreibt weiter: »Seit ich die ersten seiner skurrilen Kritzeleien zu Gesicht bekam, bin ich ihm verfallen.«

Albert Schäfer wurde am 7. Januar 1890 in Barmen-Wuppertal als Sohn des pedantischen Gymnasiallehrers einer höheren Mädchenschule geboren, der noch die Briefe des Erwachsenen mit roter Tinte zu korrigieren pflegte und mit der Berufswahl des abiturlos gebliebenen Filius höchst unglücklich war. Wenigstens begann der junge Albert gleich nach Abschluss der Bildhauerlehre und eines Studiums an der Kunstgewerbeschule Düsseldorf mit der halbwegs einträglichen Tätigkeit der Pressezeichnerei – ein Gewerbe, das damals in heute nicht mehr vorstellbarer...

Artikel-Länge: 8925 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €