1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Mittwoch, 12. Mai 2021, Nr. 109
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
28.04.2021 / Betrieb & Gewerkschaft / Seite 5 (Beilage)

Dumpinglöhne durch »Dritten Weg«

Kirchenpolitik: Caritas sperrt sich gegen allgemeinverbindlichen Tarifvertrag. Tausende Beschäftigte bleiben unterbezahlt

Bernd Müller

Tausende Beschäftigte in der Altenpflege hatten gehofft, ihre Arbeit würde endlich mehr wertgeschätzt – doch Ende Februar wurden sie bitter enttäuscht, als der Wohlfahrtsverband der katholischen Kirche, die Caritas, den allgemeinverbindlichen Tarifvertrag verhinderte. Der zweite Dämpfer folgte Mitte April, als die Caritas den Tarifvertrag endgültig zum Scheitern brachte. Vorangegangen war das Bestreben der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi und der Bundesvereinigung Arbeitgeber in der Pflegebranche (BVAP), den zwischen ihnen ausgehandelten Tarifvertrag für allgemeinverbindlich erklären zu lassen. Der Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) hätte das auf Antrag tun können – allerdings nur, wenn die Wohlfahrtsverbände der beiden großen Kirchen, also Caritas und Diakonie, zugestimmt hätten.

Vetorecht für »Dienstgeber«

Dem »Ja« der beiden Verbände kommt eine besondere Bedeutung bei: Das sogenannte Arbeitnehmerentsendegesetz räumt den beiden großen Religionsgem...

Artikel-Länge: 4767 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €