1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Mittwoch, 12. Mai 2021, Nr. 109
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
28.04.2021 / Inland / Seite 3 (Beilage)

Leiharbeiter als Manövriermasse

Coronakrise: Beschäftigte von Zeitarbeitsfirmen besonders von Jobverlust betroffen. DGB kritisiert Entlassungspolitik der Branche

Gudrun Giese

Leiharbeiter sind fast überall beschäftigt – in Industriebetrieben, auf dem Bau, in der Warenverteilung, Pflege und weiteren Branchen. In Krisenzeiten sind sie oft die ersten, die ihren Job verlieren. Das gilt auch während der Coronapandemie.

Bereits Mitte Juni 2020 setzte der Flugzeughersteller Airbus rund 1.100 von 2.900 Leiharbeitern in den Werken Hamburg, Buxtehude, Stade und Bremen vor die Tür, wie damals der Weserkurier berichtete. Anschließend sei vielen der Betroffenen auch von ihrer Zeitarbeitsfirma gekündigt worden, erklärte die Bremer IG-Metall-Geschäftsführerin Ute Buggeln, obwohl diese Unternehmen während der Pandemie Beschäftigte übergangsweise in Kurzarbeit schicken könnten.

Mangelhafter Arbeitsschutz

Nach Darstellung des Interessenverbandes Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (IGZ) von Mitte April nutzt allerdings die Mehrzahl der entsprechenden Unternehmen das Mittel der Kurzarbeit während der Coronakrise. Laut einer Umfrage unter den IGZ-Mitgl...

Artikel-Länge: 4807 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €