Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 17. / 18. April 2021, Nr. 89
Die junge Welt wird von 2503 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
03.03.2021 / Feuilleton / Seite 7 (Beilage)

»Gott erhalte uns den Kommunismus«

»Antwort an Rosa Luxemburg von einer Unsentimentalen«. Eine Polemik aus der Fackel von 1920

Karl Kraus

An Heiligabend 1917 schrieb Rosa Luxemburg ihrer Freundin Sophie Liebknecht aus dem Breslauer Frauengefängnis einen Brief (siehe: Gesammelte Briefe, Bd. 5, Berlin 1987, S. 346 ff.), in dem sie u. a. die Ankunft eines von rumänischen Büffeln gezogenen Militärwagens auf dem Gefängnishof schilderte. Einer der Soldaten hatte dabei hemmungslos auf eines der Tiere eingedroschen. Rosa Luxemburg notierte: »Sonitschka, die Büffelhaut ist sprichwörtlich an Dicke und Zähigkeit, und die ward zerrissen … O mein armer Büffel, mein armer geliebter Bruder, wir stehen hier beide so ohnmächtig und stumpf und sind nur eins im Schmerz, in Ohnmacht, in Sehnsucht.«

Der Wiener Satiriker und Dichter Karl Kraus (1874–1936), Antimonarchist und Kriegsgegner, veröffentlichte das Schreiben im Juli 1920 in der von ihm herausgegebenen Zeitschrift Die Fackel (Nr. 546/550) und rezitierte es mehrfach bei Lesungen. Die Hofratsgattin Ida von Lill-Rastern reagierte auf die Publikation mit ein...

Artikel-Länge: 17127 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €