Onlineabo Frieden & Journalismus
Gegründet 1947 Montag, 1. März 2021, Nr. 50
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
Onlineabo Frieden & Journalismus Onlineabo Frieden & Journalismus
Onlineabo Frieden & Journalismus
24.02.2021 / Feminismus / Seite 5 (Beilage)

»Völlig in Vergessenheit geraten«

Feministischer Verlag in Frankreich publiziert Schriften von und zu Clara Zetkin. Zur Aktualität der Sozialistin. Gespräch mit Marie Hermann

Florence Hervé

Clara Zetkin war Ende des 19. Jahrhunderts bis zum Beginn des Zweiten Weltkriegs die wohl bekannteste deutsche Persönlichkeit in Frankreich. Ihre Reden auf dem Internationalen Arbeiterkongress zu Paris 1889 und auf dem Gründungskongress der Kommunistischen Partei in Tours 1920, zu dem sie inkognito reiste, wurden bejubelt. Selbst eine Kennerin der französischen Arbeiterbewegung, hatte Zetkin während ihrer Pariser Emigration (1882–1891) unter anderem über die sozialistischen Feministinnen Louise Michel (1830–1905) und Flora Tristan (1803–1844) Artikel geschrieben. Wie wird Clara Zetkin im heutigen Frankreich wahrgenommen?

Leider kann ich nur antworten, dass sie gar nicht wahrgenommen wird. Die Biographie des bekannten französischen Germanisten Gilbert Badia, »Clara Zetkin: Eine neue Biographie«, ist längst vergriffen. Und wir mussten bei der Vorbereitung auf das Buch »Je veux me battre partout où il y a de la vie« (Ich will dort kämpfen, wo das Leben ist) m...

Artikel-Länge: 6023 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Für Frieden & Journalismus! Jetzt das Onlineabo bestellen