1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Dienstag, 15. Juni 2021, Nr. 136
Die junge Welt wird von 2546 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
27.01.2021 / Ausland / Seite 15 (Beilage)

In der Übergangsphase

In Mali kämpft die Demokratie- und Volksbewegung für die Unabhängigkeit – gegen Widerstände aus Frankreich

Dora Cheick Diarra

Ich möchte über die Ereignisse berichten, die sich in den vergangenen Wochen in unserem Land zugetragen haben, und über die Perspektiven der malischen Linken. Das gegenwärtige Schlüsselthema ist die Frage des Friedens und der öffentlichen Sicherheit in Mittel- und Nordmali sowie die Destabilisierung des Staates.

Wir müssen daran erinnern, dass unser Land eine sehr schwierige Zeit durchmacht: Das herrschende Regime ist gekennzeichnet durch schlechte Regierungsführung, Korruption, Ungerechtigkeiten und Rechtswidrigkeiten. Bürger, politische Organisationen und Gewerkschaften waren gezwungen, auf die Straße zu gehen und den Rücktritt von Präsident Ibrahim Boubacar Keita zu fordern. Seit dem Abgang von Keita (er trat nach einem Putsch des Militärs am 19. August 2020 zurück, jW) befinden wir uns in einer Übergangsphase. Die »Afrikanische Solidarität für Demokratie und Unabhängigkeit« (SADI) sowie die Demokratie- und Volksbewegung MDP sind in diesem Übergang prä...

Artikel-Länge: 4946 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €