jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
09.12.2020 / Feuilleton / Seite 3 (Beilage)

Erbgut ändern leicht gemacht

Mit der Genschere »CRISPR/Cas« wird man künftig DNA einfach bearbeiten können

Christian Blau

Den diesjährigen Nobelpreis für Chemie teilen sich Jennifer Doudna und Emmanuelle Charpentier für die Nutzbarmachung des CRISPR/Cas-Systems zum Bearbeiten von Erbgut. Die Entdeckung folgt einem in der Wissenschaftsgeschichte bekannten Vorgang, in dem die Synthese auf den ersten Blick nicht verwandter Sachverhalte zu einem Durchbruch verhilft. In diesem Fall das gezielte Verändern des Erbgutes und die Verteidigung von Bakterien gegen Viren.

Die systematische Veränderung von Erbgut im lebenden Organismus, sozusagen bei laufendem Motor, ist eine enorme wissenschaftliche Leistung. Denn der Vorgang spielt sich in atomaren Größenordnungen ab, und die Evolution selbst hat solchen Veränderungen Steine in den Weg gelegt. Unser Erbgut in Form von DNA bestimmt zu einem großen Teil, was in unserem Körper passiert, etwa indem es festlegt, welche Art Eiweiße produziert werden. Eiweiße wiederum erfüllen vielfältige Funktionen, sie beschleunigen zum Beispiel chemische Rea...

Artikel-Länge: 7736 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €