1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Dienstag, 18. Mai 2021, Nr. 113
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
28.10.2020 / Inland / Seite 6 (Beilage)

Durchgeneralisierter Job

Praktiker erwarten keine Qualitätssteigerung nach Reform der Ausbildung in Pflegeberufen

Bernd Müller

Eine Ausbildung im Pflegesektor hat in einer alternden Gesellschaft gewissermaßen Zukunft. Galten im Jahr 1999 noch knapp zwei Millionen Menschen in Deutschland als pflegebedürftig, so waren es Ende des Jahres 2018 rund 3,7 Millionen Personen. Tendenz: weiter steigend. Je höher das Alter, desto höher auch die Wahrscheinlichkeit, pflegebedürftig zu werden, heißt es im aktuellen »Pflegereport« des wissenschaftlichen Dienstes der Krankenkasse AOK.

Der Pflegebereich biete jungen Menschen gute und sichere Perspektiven, erklärte Brandenburgs Gesundheitsministerin Ursula Nonnenmacher (Grüne) Mitte Oktober; sie sprach von einer Jobgarantie für die, die eine Pflegeausbildung beginnen. In Brandenburg waren es nach Angaben der Ministerin zum Start des Ausbildungsjahres 1.238 Personen, die sich für diese Ausbildung entschieden.

Versorgung für alle

Das Bundesfamilienministerium präsentierte ein paar Tage zuvor die Miniserie »Elternpflegas«, für die ein paar »Netflix-Star...

Artikel-Länge: 5270 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €