1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Freitag, 14. Mai 2021, Nr. 110
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
14.10.2020 / Feuilleton / Seite 23 (Beilage)

Völlig blau oder nicht mehr ganz nüchtern

Souveräne Ignoranz: Jürgen Kaube verhebt sich an Hegel

Marc Püschel

Die Posse hätte man Georg Wilhelm Friedrich Hegel gerne erspart. Anfang September gab Jan Böhmermann der FAS ein Interview, das offenbar auf Anweisung des FAS- und FAZ-Mitherausgebers Jürgen Kaube wenige Stunden vor Drucklegung zurückgezogen wurde, wie der Satiriker in einem offenen Brief behauptete. Die Spekulationen über die Gründe der Zensur schossen ins Kraut, und findigen Leuten fiel schnell auf, dass sich in der von Böhmermann im Internet veröffentlichten Version des Gesprächs mehrere deplazierte Anspielungen auf den schwäbischen Philosophen fanden. Nichts davon war von Belang, und wer der Farce überhaupt etwas Produktives abgewinnen wollte, fragte, warum sich Kaube von den mäßigen Witzeleien provoziert gefühlt haben könnte. Ende August hatte er mit »Hegels Welt« ein umfassendes biographisches Werk vorgelegt, es ist sein sechstes Buch in den letzten sechs Jahren – man möchte angesichts solcher Muße glatt FAZ-Herausgeber werden.

Mit Neugier geht man a...

Artikel-Länge: 6894 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €