Zu den Videos der jW-Lesewoche >
Gegründet 1947 Mittwoch, 21. Oktober 2020, Nr. 246
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Zu den Videos der jW-Lesewoche > Zu den Videos der jW-Lesewoche >
Zu den Videos der jW-Lesewoche >
10.06.2020 / Kapital & Arbeit / Seite 6 (Beilage)

Zuviel Öl im Getriebe

USA sind in kurzer Zeit zum weltgrößten Förderer fossiler Rohstoffe aufgestiegen. Doch die sinkende Nachfrage macht Washington zu schaffen

Knut Mellenthin

Wenige Wochen, bevor die Coronakrise auch die USA erfasste, beschwor Präsident Donald Trump am 4. Februar in der alljährlich fälligen Ansprache zur Lage der Nation noch einmal das »großartige amerikanische Comeback«. »Die Jobs boomen, die Einkommen schießen in die Höhe, die Armut geht in den Keller, die Kriminalität sinkt, die Zuversicht steigt«, pries Trump seine eigenen Leistungen. »In nur drei kurzen Jahren haben wir die Mentalität des amerikanischen Niedergangs zerschmettert und dem Herunterspielen der amerikanischen Bestimmung eine totale Absage erteilt. Wir schreiten in einem Tempo voran, das noch vor kurzer Zeit unvorstellbar war, und wir werden nie, niemals den Rückzug antreten. Ich kann voll Begeisterung berichten, dass unsere Wirtschaftslage die beste ist, die wir jemals hatten.«

Seit diesem Auftritt haben sich mehr als 40 Millionen US-Amerikaner erwerbslos gemeldet. Die Zahlen, die Trump am 4. Februar noch als »die niedrigsten in über einem hal...

Artikel-Länge: 6900 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €