1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Montag, 17. Mai 2021, Nr. 112
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
11.03.2020 / Feuilleton / Seite 22 (Beilage)

Die Lücke schließen

Charlotte Wiedemann über neu-alten Rassismus, das Erbe des Kolonialismus und eine nichtweiße Zukunft

Sabine Kebir

Charlotte Wiedemann hat mit Reportagebüchern eindrückliche Innensichten zumeist muslimischer Länder vermittelt. In ihrem neuen Buch über den »Langen Abschied von der weißen Dominanz« geht es um die Spannung zwischen den Menschen, für die sie den Begriff »langheimisch deutsch« erfand und den »anderen«: Migranten samt ihrem Hintergrund.

Nicht nur das Jammern der Industrie über abnehmende Konkurrenzfähigkeit auf dem Weltmarkt, auch das Ausmaß der Migration hat die Sorge ausgelöst, dass die bislang als selbstverständlich angenommene Hegemonie des weißen Westens schwindet. Aber sollte man das negativ sehen oder nicht vielmehr die Tatsache anerkennen, und Wege suchen, damit umzugehen? Wiedemann stellt klar, dass 510 Millionen EU-Bürger und 325 Millionen US-Amerikaner nicht mehr eine Menschheit dominieren werden, die demnächst acht Milliarden zählt. Aber auch wegen des drängenden Klimaproblems entgleitet ihnen die angemaßte Kontrolle über den Planeten. Viele Pro...

Artikel-Länge: 5176 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €