Gegründet 1947 Mittwoch, 28. Oktober 2020, Nr. 252
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
16.10.2019 / Feuilleton / Seite 22 (Beilage)

Geistiger Wiederaufbau

Und der Weg zur Humanität: Theodor W. Adornos Vorträge 1949–1968

Jürgen Pelzer

Die Situation Theodor W. Adornos in der BRD war in den ersten Jahren nach seiner Rückkehr aus dem US-Exil 1949 schwierig. Abgesehen von materiellen Erwägungen, stellte sich für die Vertreter des Frankfurter Instituts für Sozialforschung die Frage, wo die Kritische Theorie – deren Hauptwerk, die »Dialektik der Aufklärung«, 1947 in Amsterdam erschienen war – im Klima des im selben Jahr entfesselten Kalten Krieges fortsetzbar erschien. Die westdeutsche Option war risikoreich, zumal ein marxistisch beeinflusster Intellektueller kaum auf einen Lehrstuhl rechnen konnte. Die »Frankfurter«, die freilich schon in den USA revolutionären Konzepten abgeschworen hatten, konnten sich letztlich jedoch wieder etablieren und sogar einen Neubau beziehen. Adorno sollte – vor allem nach dem Rückzug Max Horkheimers – einen gewichtigen Anteil an deren nachhaltiger Wirkung haben.

Doch worin sollte die Rolle der wieder etablierten Kritischen Theorie bestehen? Denn anders als im ...

Artikel-Länge: 6265 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €