Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Gegründet 1947 Sa. / So., 30. / 31. Mai 2020, Nr. 125
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan«« Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
31.08.2019 / Ausland / Seite 9 (Beilage)

Wiederaufbau und Revolution

Hanauer Traumaexperten reisten ins nordsyrische Rojava, das vor fünf Jahren von IS-Dschihadisten überfallen wurde – und nun von der Türkei bedroht wird

Gitta Düperthal

Es ist eine seltene Momentaufnahme aus einem Gebiet, in dem viele Kinder und Erwachsene von Kriegserlebnissen traumatisiert sind: Im neu erbauten Waisenhaus »Alan›s Rainbow« in Kobani räkelt sich ein kleiner Junge auf einem Kissen und wirkt völlig entspannt – die Betrachter lächeln, als das Foto an einem Sommerabend in Frankfurt am Main an die Wand projiziert wird. Eingeladen war das Publikum zu einer Veranstaltung mit ausführlichem Reisebericht.

Eine Mitarbeiterin des Zentrums für Traumapädagogik »Welle« aus Hanau schildert die Lage in der Demokratischen Föderation Nord- und Ostsyrien, dem Selbstverwaltungsgebiet, das auch unter dem kurdischen Namen Rojava bekannt ist, knapp fünf Jahre nach dem Angriff der Terrormiliz »Islamischer Staat« (IS) auf den dortigen Kanton Kobani.

Für das Waisenhaus hat der Verein Städtefreundschaft Frankfurt-Kobani e. V. von Mai bis Dezember 2016 Spenden in Höhe von mehr als 52.000 Euro eingeworben – auch Leserinnen und Leser ...

Artikel-Länge: 8495 Zeichen

Dieser Beitrag gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €