Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 19. Oktober 2021, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
21.03.2019 / Feuilleton / Seite 4 (Beilage)

In der Mitte wir, zum Sterben verurteilt

Der irritierende Weltkriegsroman »Der Wald der Gehenkten« des rumänischen Schriftstellers Liviu Rebreanu

Stefan Gärtner

Es ist nicht das schlechteste Zeichen, wenn man aus Literatur nicht gleich schlau wird, und wer immer Thomas Mann nicht mag, dem geht entweder die Ironie auf die Nerven oder der Umstand, dass so relativ offenliegt, wie das alles gemeint ist.

Dass so relativ offenliegt, wie das alles gemeint ist, hat auch Erich Maria Remarques »Im Westen nichts Neues« nicht geschadet; sieben Jahre zuvor, 1922, veröffentlichte der Rumäne Liviu Rebreanu (1885–1944) seinen Weltkriegsroman »Der Wald der Gehenkten«, laut Klappeninformation der frisch übertragenen deutschen Neuausgabe der »erste moderne Roman der rumänischen Literatur«, bereits seinerzeit »in zahlreiche Sprachen übersetzt«, und schlau wird man nun nicht gleich draus.

Der Rezensent der Süddeutschen Zeitung ist schon aus Rebreanus Vita nicht schlau geworden, der sich nämlich, während Remarques Buch auf deutschen Scheiterhaufen gelandet war, nach pazifistischen Erzählungen und Interventionen zugunsten linker Kolleg...

Artikel-Länge: 5895 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die Buchlesewoche der Tageszeitung junge Welt vom 20. bis 23. Oktober. Alle Infos hier!