Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
19.12.2018 / Feuilleton / Seite 5 (Beilage)

Art und gerecht

Finn Möhle

Weihnachten kann grausam sein:

Schwein stopft Mensch in sich hinein.

Oder ist es umgekehrt:

Mensch ist Schwein und wird verzehrt?

Auch Rind und Wild und Gans und Fisch

kommen auf den Festtagstisch.

*

Das war es dann mit dem einzigen Leben,

das sie hatten und uns – nicht freiwillig! – geben.

Wir nehmen es ihnen zu unserer Gunst

und nennen das Koch- und Lebenskunst.

Wir ziehen die Börse, doch keinerlei Schlüsse

Und geben den Tieren Todesküsse.

*

Der Mensch tut, als ob...

Artikel-Länge: 1587 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €