Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 29. Juni 2022, Nr. 148
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
12.12.2018 / Feuilleton / Seite 4 (Beilage)

Fluch des Erfolgs

Georgiens Tourismusboom als zweischneidige Angelegenheit

Marcus Bauer

Ehre, wem Ehre gebührt: Als Partnerland der Frankfurter Buchmesse zog Georgien 2018 viel Aufmerksamkeit auf sich. Es gilt als eine der Wiegen der Zivilisation. Sehr früh vom Christentum geprägt, birgt das Land zwischen Großem und Kleinem Kaukasus eine prall gefüllte Schatzkiste an historischem Erbe, Kunst und Kultur. Die fruchtbaren Böden, das gute Klima und die strategische Lage als Vorderasiens vorgeschobener Posten hin zu Europa weckten von jeher Begehrlichkeiten. Die die Region beherrschenden Mächte wechselten. Das hinterließ Spuren, vielfältig auch in der Küche, und schlägt sich in der kollektiven Identität der Kaukasier nieder. Heute sieht man sich in Georgien gern als »Balkon von Europa«. Von einer Anlehnung an den Westen versprechen sich die Menschen Wohlstand, Stabilität und Anerkennung. Auf dem Gebiet des Tourismus steht letzteres außer Frage, lässt man die abtrünnigen Regionen Abchasien und Südossetien außen vor. Auf der Weltkarte des Reisens ...

Artikel-Länge: 5078 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €