Onlineabo Frieden & Journalismus
Gegründet 1947 Montag, 1. März 2021, Nr. 50
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
Onlineabo Frieden & Journalismus Onlineabo Frieden & Journalismus
Onlineabo Frieden & Journalismus
28.11.2018 / Feuilleton / Seite 8 (Beilage)

Herr Groll am Filmteich oder Die Geschichte dreier Handicaps

Erwin Riess

Am Filmteich am Wienerberg stieß Herr Groll auf seinen Freund, den Dozenten.

»Was treibt Sie als eingefleischter Transdanubier an die Hänge des Wienerbergs? Das ist für Sie ja ein neuer Kontinent!« rief der Dozent und stieg von seiner italienischen Rennmaschine.

Er dürfe darüber nicht sprechen, entgegnete Groll.

»Sie sind also in Geschäften hier«, sagte der Dozent und ging neben Groll her.

»Mein Vordringen auf den Monte Laa ist rein konspirativ«, sagte Groll und legte den Zeigefinger auf die Lippen.

Nach einigen Minuten des Schweigens stießen die beiden auf eine seltsame, filigrane Skulptur.

»Was ist das?« fragte Herr Groll. »Ein gesprengter Taubenkobel?«

Der Dozent hielt inne. »Das ist ein Denkmal für Sascha Graf Kolowrat, der genau hier, am Laaer Berg, den größten Monumentalfilm der europäischen Filmgeschichte drehen ließ, »Sodom und Gomorrha«, im Jahr 1922, mit 20.000 Statisten und über 1.000 Filmarbeitern für die Kulissen. Sie müssen wissen, das Wiene...

Artikel-Länge: 6728 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Für Frieden & Journalismus! Jetzt das Onlineabo bestellen