1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Juni 2021, Nr. 140
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
24.10.2018 / Betrieb & Gewerkschaft / Seite 11 (Beilage)

Paradoxe Situation

USA: Erfolgreiche Kämpfe und Zunahme von Streiks. Gewerkschaften verlieren jedoch weiter an politischem Einfluss

Stephan Kimmerle, Seattle

Den Kunden von McDonald’s in den USA wurde am 18. September mal was Neues präsentiert. In zehn US-Städten, von Los Angeles bis Chicago, standen Streikposten vor den Filialen der Fastfoodkette. Die Beschäftigten forderten, dass der Konzern endlich gegen sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz vorgeht. Die »Me Too«-Bewegung nahm sich damit dem Problem des alltäglichen Sexismus an, dem Niedriglöhnerinnen durch Vorgesetzte und Kunden ausgesetzt sind. Koordiniert wurde der Protest von der Frauenorganisation »Equal Rights Advocates«. Ein klassischer Arbeitskampf war das zwar nicht – nur eine kleine Minderheit legte für einen Tag die Arbeit nieder –, aber es handelte sich um ein effektives Mittel, um auf Missstände hinzuweisen und Beschäftigte ihre eigene Kraft spüren zu lassen.

Ähnlich verbreitete sich etwa die Forderung nach einem Mindestlohn von 15 Dollar pro Stunde von New York aus über die ganze Nation. Öffentlicher Druck auf die Gesetzgeber reichte zusammen m...

Artikel-Länge: 6990 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €