1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Juni 2021, Nr. 140
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
24.10.2018 / Betrieb & Gewerkschaft / Seite 4 (Beilage)

Geben und Nehmen

Zugeständnisse ans Kapital, lange Laufzeiten, höhere Löhne und das Thema Arbeitszeitverkürzung prägten die Tarifrunden 2018

Stefan Thiel

Die größeren Tarifauseinandersetzungen in der BRD folgen bekanntlich gewissen Ritualen. So wirken etwa die Warnstreiks der IG Metall in ihrer Kernbranche, mit Feuertonnen und roten Fahnen vor den Werktoren, und der großen Masse von Arbeitern, die sie zum Beispiel bei den Autobauern im Südwesten immer noch mobilisieren kann, immer etwas kämpferischer als die Arbeitsniederlegungen der Gewerkschaft Verdi im öffentlichen Dienst. Eins haben die Tarifrunden aber gemeinsam: Es geht immer um Kompromissfindung zwischen den »Sozialpartnern«. Das war auch in den zurückliegenden Konflikten des laufenden Jahres nicht anders. Die Gewerkschaftsführungen machten dem Kapital dabei teilweise schmerzhafte Zugeständnisse, manch wichtige Forderung wurde nicht eingelöst oder auf später verschoben. Es wurden aber auch Lohnsteigerungen durchgesetzt, und Arbeitszeitverkürzung spielt – bei aller berechtigten Kritik an der freiwilligen Beschränkung auf die individuelle Ebene – endl...

Artikel-Länge: 6643 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €