31.01.1998 / Inland

Betroffenheitsmutter tritt in Prenzlauer Berg/Mitte zur Wahl an

Marianne Birthler kandidiert für Bündnisgrüne zum Bundestag

Rainer Balcerowiak

Der Nabel der Welt ist wieder einmal der Wahlkreis Prenzlauer Berg/Mitte. Hier entscheidet sich im September die Zukunft Deutschlands, wenn nicht der ganzen Welt. Alle Parteien nominieren absolute Topstars: Die SPD schickt Wolfgang »Fossibär« Thierse ins Rennen, die CDU setzt auf den Bürgerrechtler a. D. und heutigen Eurofighter-Fan Günther Nooke, die PDS schwankt noch zwischen der Edelpunkerin Angela Marquardt (»Karl Marx? Brauchen wir den noch?«) und der Oberreala Petra Pau. Und die Grünen? Jawoll, die Mutter aller Betroffenheit, Marianne Birthler.

Ihr Werdegang weist die typischen Merkmale einer DDR- Bürgerrechtlerin auf, d. h. Katechetin, Friedenskreise, Rosa- Luxem...

Artikel-Länge: 2151 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe