15.03.2018 / Feuilleton / Seite 6 (Beilage)

Hai erlegt, Krokodil erdrosselt

Michael Hugentoblers Roman über einen Weltenbummler und Hochstapler im 19. Jahrhundert ist ein grenzenloses Lesevergnügen

André Weikard

Man kann sich das Erstaunen kaum mehr vorstellen. Als ein gewisser Hans Roth Ende des 19. Jahrhunderts in das Büro eines Londoner Zeitungsverlegers spazierte und ihm eine Geschichte erzählte, elektrisierte er mit seinem Bericht erst den Mann, dann die Stadt und später Leser in der ganzen Welt. Es ist freilich eine abenteuerliche Geschichte, mit der der bärtige, kleingewachsene Kerl aufwarten konnte. Er habe jahrelang in Australien bei den Wilden gelebt, einen Haifisch mit einem Füllfederhalter getötet und ein Krokodil mit einem Papier erdrosselt, habe den Sand mit dem Blut von Schildkröten gedüngt und so Mais gezüchtet, habe Goldadern gesehen, direkt an der Oberfläche gelegen, so dass sie von den Eingeborenen als Straßen benutzt worden seien.

Den Schweizer Journalisten Michael Hugentobler fasziniert der phantastische Reisebericht bis heute. Sein Roman »Louis oder der Ritt auf der Schildkröte« erzählt das Leben des Hans Roth nach – wie es wirklich gewesen ...

Artikel-Länge: 5719 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe