Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. April 2019, Nr. 93
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
07.02.2018 / Thema / Seite 14 (Beilage)

Fidels Lektion

Zur internationalen Solidarität des revolutionären Kuba mit Afrika

Enrique Ubieta

Ich behaupte nicht, hier eine historische Zusammenfassung der kubanischen Solidarität in Afrika zu geben, die bereits 1961 in Algerien begann. Es ist jedoch wichtig hervorzuheben, dass Kuba das einzige Land der westlichen Hemisphäre war, das die algerische Exilregierung bereits am 27. Juni 1961 anerkannte. Kuba half Algerien während seines Krieges für die Unabhängigkeit von Frankreich. Dabei muss man sich bewusst machen, dass Kuba damit die guten Beziehungen zu Charles de Gaulle aufs Spiel setzte, der bereit war, die diplomatischen und wirtschaftlichen Beziehungen zur revolutionären Regierung aufrechtzuerhalten. In Algerien begann unsere internationale medizinische Zusammenarbeit. Die Worte Fidels bei seiner Rede 1962 anlässlich der Eröffnung des medizinisch-wissenschaftlichen Instituts »Victoria de Girón« sind beispielhaft für die Anfänge dieses internationalistischen Projektes. Fidel sagte: »In Algerien waren die meisten Ärzte Franzosen und viele verli...

Artikel-Länge: 17475 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €