07.02.2018 / Thema / Seite 4 (Beilage)

Es lebe der Panafrikanismus

Die alte Kolonialmacht Frankreich ist auf dem Rückzug. Françafrique ist in der Krise. Es ist die Aufgabe der jungen Generation, endlich echte Unabhängigkeit zu erkämpfen

Clotilde Ohouochi

Die tragischen Geschehnisse, die sich im Frühjahr 2011 in Côte d’Ivoire ereigneten, werfen Fragen auf über die tatsächliche Souveränität der frankophonen afrikanischen Staaten. Es sei daran erinnert, dass Frankreich seinen subsaharischen Kolonien oft nur unwillig und erst verspätet die Unabhängigkeit gewährte. Wirtschaftlich, diplomatisch, militärisch, sozial blieben die alten Kolonien über das berüchtigte neokoloniale System der Françafrique den Pariser Wünschen unterworfen. Dieses System weist folgende Merkmale auf: eine französische Außenpolitik, die nicht vom Außenministerium ausgeht, sondern im Ermessensspielraum der Präsidentschaft liegt, insbesondere der »afrikanischen Zelle« im Élysée; umfangreiche Präsenz französischer Funktionäre und später technischer Berater in den betroffenen afrikanischen Ländern; eine – auch militärische – Einmischung in die inneren Angelegenheiten dieser Länder; geheime finanzielle Beziehungen zwischen der Regierung des j...

Artikel-Länge: 17439 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe